• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  12.11.2014  |  20:00 Uhr

"Luxus der Einfachheit": Ausstellung in München

von Barbara Reitter

Empfehlen (0) Empfohlen Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Fotograf Tom Hunter reiste mit jungen Leuten quer durch Europa: Dieses Foto nennt er "Le Crowbar", 1995, C-Print. − Foto: Tom Hunter

Fotograf Tom Hunter reiste mit jungen Leuten quer durch Europa: Dieses Foto nennt er "Le Crowbar", 1995, C-Print. − Foto: Tom Hunter

Fotograf Tom Hunter reiste mit jungen Leuten quer durch Europa: Dieses Foto nennt er "Le Crowbar", 1995, C-Print. − Foto: Tom Hunter


Der Farbanstrich mag einmal Rosa gewesen sein, jetzt sind nur noch verwaschene Reste an der Fassade der primitiven Wellblechhütte zu sehen. Ein paar aufgeschichtete Autoreifen dienen als Sitze vor der ärmlichen Behausung, in der verrosteten Tonne kann man ein Feuerchen anmachen... Hier wohnt eine Großfamilie schwarzer Südafrikaner, möchte man meinen. Doch was in den Townships von Kapstadt stehen könnte, ist eines des Luxusappartments einer Boutique-Hotel-Kette mit einem zugkräftigen Geschäftsmodell: Armuts-Folklore. Außen harsche Realität, innen Fußbodenheizung, Edelausstattung und WLAN. Zynischer lässt sich Aussteigen auf Zeit wohl kaum realisieren.

Doch die Gäste dieses Vier-Sterne-Resorts buchen den "Luxus der Einfachheit", so der Titel einer ungewöhnlichen Gruppenausstellung im Fotomuseum, welche eigentlich "Lebensformen jenseits der Norm" präsentiert. Junge Fotografen aus der ganzen Welt, besonders aber aus den Vereinigten Staaten, haben die vielfachen Möglichkeiten alternativer Lebensformen dokumentiert. Darunter ist Roger Eberhards Serie "Shanty Town Deluxe" das Negativ-Exempel par excellence, geht es den "normalen" Sinnsuchern, den ökologisch orientierten Selbstversorgern, den Neu-Hippies oder deutschen Wagenburg-Bewohnern, aber auch den radikalen Amish-People, der "Twelve Tribes Community" und der Hutterer-Gemeinschaft, die streng nach den 10 Geboten leben, oder einsamen Eremiten doch um ein anderes Leben. Sie verweigern sich den Anforderungen der Leistungs- und Konsumgesellschaft in einer globalisierten Welt.

Bis 22. Februar 2015 im Münchner Stadtmuseum, geöffnet Di.−So. 10 bis 18 Uhr; Katalog 19,90 Euro.

Mehr dazu lesen Sie am 13. November in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © RegioEvent.de 2014
Dokument erstellt am







EVENTS EINTRAGEN
Registrieren Sie sich kostenlos
und tragen Sie Ihr Event ein!
ANMELDEN
Sie möchten Ihre Veranstaltung als Premiumeintrag oder Top-Event präsentieren? Oder online eine Anzeige in der Passauer Neuen Presse mit ihren Lokalausgaben buchen? Kein Problem
- alle Infos finden Sie >> hier






EVENTS IN DER REGION
Klicken Sie in der Karte auf die Region Ihrer Wahl.
Wir zeigen Ihnen was Sie nicht verpassen dürfen!



FILME SUCHEN
WAS
 
SUCHEN NEU



TICKETS SUCHEN
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU



PNP-Leserreisen
Suchen Sie nach einer Leserreise:
suchenPfeil
Alle Leserreisen anzeigen!