• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Wels/Oberösterreich  |  04.12.2015  |  14:24 Uhr

Wels - wo das (acht Meter große) Christkind zu Hause ist

Empfehlen (1) Empfohlen Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Gute Chancen auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat die beleuchtete acht Meter hohe Christkind-Figur, die auf dem Welser Stadtplatz steht. − Foto: Wels Marketing

Gute Chancen auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat die beleuchtete acht Meter hohe Christkind-Figur, die auf dem Welser Stadtplatz steht. − Foto: Wels Marketing

Gute Chancen auf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat die beleuchtete acht Meter hohe Christkind-Figur, die auf dem Welser Stadtplatz steht. − Foto: Wels Marketing


Überall im Verbreitungsgebiet der Passauer Neuen Presse und ihrer Lokalausgaben locken derzeit Weihnachtsmärkte mit vielfältigen Angeboten. Unter www.pnp.de/advent haben wir für Sie eine Übersicht mit den schönsten Märkten in der Region zusammengestellt. Wer sich in der hektischen Vorweihnachtszeit eine kurze Atempause gönnen will, für den lohnt sich aber auch ein kurzer Abstecher übers Wochenende zu den Nachbarn. Zum Beispiel ins tschechische Kleinod Krumau, wo der Advent leise und besinnlich zelebriert wird, oder ins oberösterreichische Wels, wo angeblich das Christkind zu Hause ist.

Stufe für Stufe geht es hinauf ins Allerheiligste. Wer das Christkind besuchen will, muss erst einmal wagemutig eine enge, verwinkelte Steintreppe erklimmen − gar keine leichte Aufgabe, zumindest aus der Perspektive von Dreijährigen. Doch der Aufstieg ins oberste Stübchen des alten Ledererturms in Wels lohnt sich. Wann kann man schon mal auf dem goldenen Liegesofa des Christkinds Probe sitzen? Und schließlich führt der Weg ins himmlische Wolkenreich über ein liebevoll dekoriertes Weihnachtszimmer, das ein Spielzeugmuseum beherbergt und keinen Kinderwunsch offen lässt.

Post fürs Christkind: Constantin (3) wirft seinen Wunschzettel in den Briefkasten im himmlischen Wohnzimmer. − F.: Fischl

Post fürs Christkind: Constantin (3) wirft seinen Wunschzettel in den Briefkasten im himmlischen Wohnzimmer. − F.: Fischl

Post fürs Christkind: Constantin (3) wirft seinen Wunschzettel in den Briefkasten im himmlischen Wohnzimmer. − F.: Fischl


Den Marketing-Strategen von Wels ist vor ein paar Jahren ein kleiner Coup gelungen. Die 50.000-Einwohner-Stadt in Oberösterreich hat ihr Weihnachtsangebot neu ausgerichtet und wirbt offiziell als Domizil des Christkinds. Seit heuer ist es auch von weithin zu sehen. In rekordverdächtiger Höhe von acht Metern thront der blonde Weihnachtsengel über dem Almdorf am Stadtplatz − genau gegenüber von seinem Zuhause im Ledererturm.

Wer ein lebendiges Christkind im Turm erwartet, wird zwar enttäuscht. "Manche Eltern und Kinder hatten eine ganz fixe Idee, wie das Christkind aussehen muss. Bei einigen flossen Tränen der Enttäuschung", erzählt eine Mitarbeiterin des Stadtmarketings über den Premieren-Einsatz des Christkinds vor drei Jahren. "Deshalb lassen wir den Besuchern jetzt lieber die Illusion."

Tausende Lichter schmücken den Ledererturm, in dem das Christkind zu Hause ist.

Tausende Lichter schmücken den Ledererturm, in dem das Christkind zu Hause ist.

Tausende Lichter schmücken den Ledererturm, in dem das Christkind zu Hause ist.


An Fantasie mangelt es den meisten Kindern ohnehin nicht, vor allem wenn es ans Wunschzettelschreiben geht. Im himmlischen Wohnzimmer stehen ein Sekretär und ein Briefkasten. So können die Kleinen höchstpersönlich dafür sorgen, dass der Wunschzettel auch wirklich beim Christkind ankommt.

Überhaupt ist die Welser Weihnachtswelt stark auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet. Im Pollheimerpark hinter dem Ledererturm sorgen eine Märchenbahn, Ponys und Esel im Streichelzoo und ein antikes Kettenkarussell für leuchtende Augen. Die Größeren können sich mitten in der Stadt mit Snowtubes auf einer fast 40 Meter langen Schneerampe ins weiße Vergnügen stürzen.

Bei Orangenpunsch, Steirer Weihnachtsgebäck und Bratwürsten kommen auch Erwachsene auf ihre Kosten. Sie finden in den 60 historischen Lärchenholzhütten am Stadtplatz das ein oder andere Mitbringsel − die Palette reicht vom echten Gablonzer Christbaumschmuck über regionale Spezialitäten bis hin zu österreichischem Kunsthandwerk.

INFORMATIONEN

Wels ist mit etwa 50 000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt in Österreich.

www.welser-weihnachtswelt.at

www.wels-info.at

ANREISEN

Von Passau aus erreicht man Wels mit dem Auto über die A3 und die Innkreis-Autobahn A8 bequem in einer knappen Stunde, von Trostberg aus über die A1 und die A8 in etwa zwei Stunden.

ÜBERNACHTEN

Boutique Hotel Hauser, Bäckergasse 7, 4600 Wels. Es liegt direkt in der Fußgängerzone und ist idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der Weihnachtswelt. DZ ab 125 Euro.

www.hotelhauser.com

Redakteurin Eva Fischl reiste auf Einladung der Oberösterreich Tourismus Marketing GmbH. Den Besuch beim Christkind kann sie auch "großen Kindern" wärmstens empfehlen.








Dokumenten Information
Copyright © RegioEvent.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




EVENTS EINTRAGEN
Registrieren Sie sich kostenlos
und tragen Sie Ihr Event ein!
ANMELDEN
Sie möchten Ihre Veranstaltung als Premiumeintrag oder Top-Event präsentieren? Oder online eine Anzeige in der Passauer Neuen Presse mit ihren Lokalausgaben buchen? Kein Problem
- alle Infos finden Sie >> hier






EVENTS IN DER REGION
Klicken Sie in der Karte auf die Region Ihrer Wahl.
Wir zeigen Ihnen was Sie nicht verpassen dürfen!



FILME SUCHEN
WAS
 
SUCHEN NEU



TICKETS SUCHEN
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU



PNP-Leserreisen
Suchen Sie nach einer Leserreise:
suchenPfeil
Alle Leserreisen anzeigen!